Donnerstag, 31. Dezember 2015

Meine Top 5 // Ende von 2015



2015 ist fast vorbei. Morgen beginnt endlich ein neues Jahr. 


So schnell geht die Zeit vorbei. Man denkt immer ein Jahre wäre furchtbar lang, aber das ist es nicht. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich genau um diese Zeit, letztes Jahr, etwas geschrieben habe. Dass ich angst hatte, dass das Jahr viel zu lang ist. Aber nun ja, jetzt ist es zu Ende. Noch nicht ganz, aber ihr wisst was ich meine. Dieses Jahr war wirklich gut. Es hatte seine Höhe- und Tiefpunkte. Ich habe meinen Abschluss in der Tasche, war auf meinem Abschlussfest und vieles mehr. Nun, kommen wir nun also zum Bücherteil. Ich habe viele wunderbare Bücher gelesen, welche, die ganz okay waren und schlechte. Viele Bücher sind bei mir eingezogen und einige sind auch wieder verschwunden. 
Im Jahr 2015 habe ich insgesamt 91 Bücher gelesen. Ich zähle auch E-Books mit. :) 



Donnerstag, 30. Juli 2015

Mein Sub


Stapel Ungelesener Bücher 

1. Flames 'n' Rose - Lebe lieber übersinnlich 
2. Dreams 'n' Whispers - Lebe lieber übersinnlich 
3. Plötzlich Fee - Frühlingsnacht 
4. Mondmädchen 
5. Ewiglich die Sehnsucht
6. Nevermore
7. Halo

TEARDROP VON LAUREN KATE

Titel : Teardrop
Originaltitel : Teardrop
Autor : Lauren Kate
Verlag : cbt
Gebundene Ausgabe : 17,99 €
Kindle Edition : 13,99 €
Taschenbuch : 8,99 € (8. März 2016)
Genre : Fantasy, Roman  
Erscheinungsdatum :  25. August 2014
Seitenzahl : 528










INHALT : 

Eureka darf nicht weinen. Brooks, ihr ältester Freund, der immer für sie da war, verhält sich ihr gegenüber plötzlich agressiv. Dann ist da noch Ander, aber wer ist er? 

MEINUNG  : 

Als erstes muss ich sagen, dass das Cover wirklich wunderschön ist.(Weshalb ich es - nebenbei bemerkt - auch gekauft habe. Die "Überschrift" der Kapitel ist ebenfalls schön gestaltet. Auch der Klappentext hat sich interessant und vielversprechend angehört. Ich meine - HALLO - ein Mädchen, das niemals weinen darf? Wie interessant ist das bitte?
Mein erster Eindruck war deshalb sehr gut, ich habe wirklich gedacht, dass mir das Buch gefallen könnte. Aber na ja, wie heißt es so schön? Nicht nur das Äußere zählt, sondern viel mehr das Innere. Tja, Pech für mich.  

Im Prolog wird aus der Sicht eines anderen Charakters erzählt, wo gleich einiges erklärt wird. Danach beginnt das Buch aus der Sicht von Eureka. Da ist auch schon gleich mein erstes Problem.. Ich kann diese Erzählperspektive überhaupt nicht ab. Warum nicht? Weil ich mich dann einfach nicht in die Person hineinversetzen kann. Es kommt mir ständig vor, als würde mir das jemand erzählen. Deshalb kamen ebenfalls auch keine richtigen Gefühle auf, ich konnte nicht richtig mitfühlen und sowas ist echt nervig. Vielleicht konnte ich mich deshalb auch nicht richtig mit Eureka anfreunden. Am Ende wird ebenfalls ein Kapitel aus der Sicht eines anderen Charakters beschrieben und danach ist auch Schluss. 

Das Buch war am Anfang etwas langweilig, ich brauchte zwei Ansätze, damit ich es überhaupt lese. Meine Gedanken sind immer wieder abgeschweift und das Lesen fiel mir auch nicht so leicht. Manchmal wäre ich sogar fast eingeschlafen, jaja. 

Weil Eureka sich versucht hat umzubringen, musste sie zur Therapie. Ihre Therapeutin war mir so unsympathisch, sie könnte selbst mich in den Wahnsinn treiben. 
Cat - süßer Name übrigens, oder? - , ihre Freundin, ist ein unglaublich sympathisches und liebes Mädchen, schade nur, dass sie gar nicht so oft vorkam. Sie versucht alle und jeden zu verkuppeln. Brooks, ihr ältester Freund, ist am Anfang so ein Sahneschnittchen, wirklich, ich fand den so süß. (Er hat auch eine tolle Denkweise.) Na ja, bis er sich verändert, dann wird er ein bisschen scheiße, er ist gemein und agressiv. Dann ist da ja noch der geheimnisvolle und am Anfang komische Ander, der auch echt süß ist, aber wie schon gesagt, auch komisch. 

Wenn ich ehrlich bin, weiß ich nicht mal, warum das Buch so viele Seiten hat. Alles ging so schleppend voran. Okay, da war zwar auch die ein oder andere spannende Szene, aber wenn man keine richtige Verbindung zum Buch aufbaut (oh man, das klingt so komisch, haltet mich bitte nicht für verrückt), dann bringt selbst das nichts. Wer sich hier allerdings sowas richtiges romantisches vorstellt, der kann gleich wieder gehen. Die Liebesgeschichte war nämlich eher blass und die Charaktere auch. 
Ich meine, die Geschichte hat so viel Potenzial und man hätte das alles viel besser beschreiben können. Aber okay. Vielleicht wird der 2. Teil ja besser. 


BEWERTUNG :  

 

Sonntag, 5. Juli 2015

Opal - Schattenglanz von Jennifer L. Armentrout

Titel : Opal - Schattenglanz  
Originaltitel : Opal (A Lux Novel)
Autor : Jennifer L. Armentrout  
Verlag : Carlsen
Gebundene Ausgabe : 19,99 €

Kindle Edition : 13,99 €
Hörbuch : 19,50 
Genre : Fantasy   
Erscheinungsdatum :  24. April 2015
Seitenzahl : 464 
Teil : 3 von 5 





INHALT : 

Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein, aber es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich ist Blake zurück und mit ihm ein gewagter Plan. Zu Katys großem Erstaunen bittet er sie um Hilfe. Katy weiß nicht, was sie tun soll, denn Blake ist nicht zu trauen, das hat sie schon einmal schmerzlich zu spüren bekommen. Doch für ihre Freunde und für Daemon, würde sie alles tun. Selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen.





MEINUNG :

Bevor ich den dritten Band angefangen habe, habe ich 'Obsidian' und 'Onyx' nochmal gelesen, damit ich besser reinfinde. Das war auch wirklich eine tolle Idee, weil so wusste ich auch wieder, was alles  passiert ist.
Ich liebe die Lux-Reihe wirklich sehr. Nicht nur, weil die Cover so unglaublich schön sind, sonder auch, weil sie wirklich sehr interessant, lustig und wundervoll sind.
Das Ende vom zweiten Teil war ja irgendwie richtig blöd, aber auch toll. Dawson ist endlich wieder da.
Nun kommen wir aber mal zum dritten Band. Zwischen Katy und Daemon läuft es toll. Alles scheint schön zu sein, doch nein, das ändert sich schnell.
Blake taucht auf und bittet Katy um Hilfe, denn er möchte seinen Freund befreien und Dawson möchte Bethy befreien. Wie passend. Sie versuchen es und finden dabei ein paar Sachen herraus.
Was mich ehrlich gesagt total gestört hat, war diese Sache mit Dee. Ich fand das einfach nervig. Aber na ja.
Ich freue mich schon sehr auf 'Origin' - dieser Teil erscheint am 18. Dezember 2015 - denn das Ende war ja mal sowas von bescheuert. Also ehrlich, als ich das letzte Wort gelesen habe, hätte ich sofort heulen können. Ich wollte sofort wissen wie es weitergeht, aber nein, ich muss ja sooo lange warten.
Katy ist ein toller Charakter, genauso wie Daemon, er ist so toll, auch wenn er sich manchmal komisch verhalten hat. Beide passen wirklich perfekt zusammen. Ich kann euch diese Reihe wirklich nur empfehlen.


BEWERTUNG :