Sonntag, 12. Juni 2016

Nachtmahr - Das Erwachen der Königin von Ulrike Schweikert






       Titel: Nachtmahr - Das Erwachen der Königin
       Autor: Ulrike Schweikert
       Seitenzahl: 415 Seiten
       Genre: Roman, Fantasy
       Verlag:  Penhaligon
        ISBN:   978-3764530846

        Erscheinungsdatum: 13. Januar 2014









 K L A P P E N T E X T  
Sie ist schön. 
    Sie ist verführerisch. 
Sie ist das gefährlichste Wesen der Nacht. 

Tagsüber ist Lorena eine unscheinbare, junge Frau - aber jede Nacht verwandelt sie sich in ein wunderschönes Wesen: Sie ist ein Nachtmahr. Kein Mann kann ihr widerstehen, und wer einmal ihren Reizen erlegen ist, verfällt ihr auf ewig. Doch dann trifft Lorena auf Jason, ihre große Liebe. Ihm zuliebe versucht sie verzweifelt, den zerstörerischen Nachtmahr in sich zu bändigen. Lorena ahnt jedoch nicht, dass sie ihr wahres Wesen nicht verleugnen kann. Denn sie ist die Auserwählte, die über das Schicksal der Nachtmahre entscheiden wird. 


M E I N U N G 
Das Cover hat mich erst neugierig auf das Buch gemacht. Ich finde es total schön. Außerdem klingt der Klappentext auch sehr interessant. 
Man muss sich in das Buch einlesen, um überhaupt erst weiterlesen zu wollen. Am Anfang fand ich es ziemlich langweilig und ich wollte schon aufgeben, aber mit der Zeit wurde es immer interessanter. Der Schreibstil ist ganz okay, irgendwie hat mir das spezielle Etwas gefehlt. 
Es wird einmal aus der Sicht von Lorena erzählt und aus der Sicht von Raika - beide könnten nicht unterschiedlicher sein. Während die eine gegen ihren Nachtmahr ankämpft, lebt die andere ihn aus. 
Das fand ich echt toll, so konnte man beide Seiten sehen. Beide Charaktere sind sympathisch, obwohl mich Raika zum Ende hin echt genervt hat. 
Allerdings muss ich sagen, dass ich mehr vom Buch erwartet habe. Bücher, in denen es um Nachtmahre geht, sind mir kaum bekannt, deshalb finde ich schade, dass nicht mehr daraus gemacht wurde. Hier und da gab es echt gute Ansätze, aber manchmal habe ich mich einfach nur gefragt. "Wieso?" Auch von der Liebesgeschichte habe ich mehr erwartet...
Dennoch fand ich es gut und interessant. Man kann es auf jeden Fall mal lesen. Ich habe mir auch schon den zweiten Teil geholt, weil das Ende ziemlich abrupt endet und ich wissen wollte, was alles noch passiert. 

F A Z I T 
Das Buch ist okay, man kann es definitiv mal lesen, aber das war´s auch schon. 
"Nachtmahr" bekommt von mir: 





Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag für die Zusendung dieses Rezensionsexemplares.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen