Sonntag, 24. April 2016

Das Herz der Königin von Elizabeth Chadwick




                 Originaltitel: The Winter Crown
                 Titel: Das Herz der Königin
                 Autor: Elizabeth Chadwick
                 Seitenzahl: 672 Seiten
                 Genre: Historischer Roman
                 Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
                 ISBN:  978-3734101519
                 Erscheinungsdatum: 15. Februar 2016







 K L A P P E N T E X T
England 1154. Alienor von Aquitanien wird an der Seite ihres Mannes Henry zur Königin gekrönt. Eigentlich sollte sie glücklich sein, doch die Rolle, die sie nun einnehmen soll, entspricht nicht ihren Vorstellungen. Sie will nicht nur ein Kind nach dem anderen zur Welt bringen. Sie will regieren, herrschen! Als sich Henry auch noch einer jüngeren Frau zuwendet und ihr all seine Aufmerksamkeit schenkt, beschließt Alienor, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Und als ihre Söhne schließlich zu jungen Männer heranreifen, findet sie sich im Mittelpunkt einer Rebellion wieder, die verheerende Folgen für sie haben wird …


M E I N U N G
"Das Herz der Königin" ist der zweite Teil der Alienor-Trilogie von Elizabeth Chadwick. Der erste Teil des Buches war, meiner Meinung nach, ziemlich eintönig. Da es dort hauptsächlich um die Schwangerschaft und um Mutterschaft ging. Dennoch ist der Schreibstil flüssig und auch gemäß dessen Zeit. (ist das richtiges Deutsch?) 
Die Covergestaltung ist wirklich schön, ich finde, dass die Frau auf dem Bild Macht ausstrahlt, deshalb passt es auch so gut. 
Leider muss ich sagen, dass ich mit den Charakteren nicht warm werden konnte, sie sind einfach nicht richtig ausgearbeitet.. wirklich schade. 
Wenn ich ehrlich bin, habe ich auch irgendwann, mitten in der Handlung, den Leitfaden verloren. Ich wusste nicht mehr wirklich, worum es geht und wieso das alles passiert. Meiner Meinung nach fehlt einfach die Tiefe des Buches. 
Außerdem wurde für das Buch, denke ich, reichlich recherchiert, im Anhang gibt es geschichtliche Informationen und einen Stammbaum. Ich liebe sowas! Genrell liebe ich historische Romane sehr. 
Leider muss ich auch sagen, dass es mir eher wie ein Geschichtsbuch vorkam und nicht wie ein spannender und fesselnder Roman, auch das finde ich sehr schade. Man hätte es dem Buch deutlich mehr machen können, gerade auch wegen den ganzen historischen/geschichtlichen Fakten. Ich finde es generell immer sehr interessant, wie die Leute früher so geliebt haben und auch der Klappentext hat sich hier sehr passend angehört. Leider wurde ich dann doch etwas enttäuscht. 
Wieso diese eine Sache am Ende passiert ist, hätte man besser ausbauen können, meiner Meinung nach. 
Es wird noch einen dritten Band geben, allerdings weiß ich nicht, ob ich mir diesen holen werde..


F A Z I T
Mich hat der zweite Band leider gar nicht überzeugt, das finde ich wirklich schade. 
"Das Herz der Königin" bekommt von mir: 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen