Donnerstag, 11. Februar 2016

[Rezensionen] Teuflisches Begehren - Eves dritter Fall von Sylvia Day

Titel: Teuflisches Begehren - Eves dritter Fall 
Originaltitel: Eve of Chaos
Autorin: Sylvia Day 
Seitenzahl: 416 Seiten 
Reihe: 3 Band 
Genre: Erotikroman 
Taschenbuch: 9,99 €
E-Book: 8,99 €
Verlag: Heyne Verlag
ISBN: 978-3-453-31669-0
Erscheinungsdatum: 08. September 2015 
Kaufen? Klicken 

  K L A P P E N T E X T 
 In Eves Privatleben geht es drunter und drüber: Abel ist verliebt in sie, sie fühlt sich zu Abel hingezogen, doch ihr Herz gehört Cain, der - seit er zum Erzengel befördert wurde - für niemanden mehr Liebe empfinden kann außer für Gott. Zwar kann auch er der verführerischen Eve nicht widerstehen, doch sie will mehr als nur körperliche Leidenschaft. Als ob das noch nicht genug wäre, gerät Eve auch beruflich in Turbulenzen …

Bis jetzt erschienene Teile
1. Verbotene Frucht - Eves erster Fall 
2. Geliebte Sünde - Eves zweiter Fall 
3. Teuflisches Begehren - Eves dritter Fall 
4. Sin City: Eve zwischen Gut und Böse 
 
M E I N U N G 
Das Cover finde ich persönlich sehr passend, soweit ich weiß, soll es die Verbindung zwischen Eve, Cain und Abel darstellen und wächst von Cover zu Cover. Ich mag es. 
Also, als erstes sollte ich vielleicht anmerken, dass ich die beiden vorherigen Bücher nicht gelesen habe, mir allerdings die Zusammenfassung durchgelesen habe.  Der Klappentext hat mich neugierig auf das Buch gemacht. Ich bin ja generell ein großer Fan von Engel und Dämonen, weshalb ich wirklich sehr große Erwartungen an das Buch hatte. Die Idee dahinter finde ich wirklich toll. 
Eve mochte ich, aber das war´s auch schon. Ich muss sagen, dass mir auch Sammael sehr gut gefallen hat. Abel fand ich total toll, ich mochte ihn definitiv mehr als Cain. Ich würde jetzt nicht sagen, dass ich ihn nicht mochte, so war es nicht, aber er war leider kein toller Charakter. Er empfindet nur Lust für Eve, wohingegen Abel für sie "Liebe" empfindet. Was ich eigentlich echt blöd finde, ist, wenn sich zwei Brüder in ein und dasselbe Mädchen verlieben und sich deshalb streiten, man, das mag ich echt gar nicht. Sylvia schafft es, sehr erotische Szenen und man spürt die Spannung zwischen den Protagonisten geradezu. Ich mochte das Buch. Es war spannend und interessant. Normalerweise lese ich Erotikromane wirklich nicht gerne, das liegt auch daran, dass ich die meisten nicht gut finde, aber dieser hier hat mir gefallen. Aber vielleicht hätte ich wirklich vorher die beiden ersten Teile lesen sollen, damit ich mehr in die Story reinfinde. Ich wurde nämlich nicht sehr warm mit den Charakteren. Dennoch hat es mir gefallen. Zum Ende hin wurde es noch einmal richtig spannend und als ich richtig im Buch drin war, tja, da war es dann auch schon vorbei und ich nur "WAS?" Aber okay. Ich bin sehr gespannt auf den vierten Teil und was dort alles so passiert. 

F A Z I T 
Ein gelungener Erotikroman, der viel besser ist als Shades of Grey, in dem Engel und Dämonen eine Rolle spielen. Wer sich für solche Bücher interessiert, dem kann ich die Reihe empfehlen. Wie schon gesagt, fand ich das Buch gut, deshalb bekommt es von mir: 







 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen