Samstag, 23. Januar 2016

[Rezension] Better Life - Ausgelöscht von Lillith Korn

Titel: Better Life - Ausgelöscht
Autor: Lillith Korn
Seitenzahl: 300 Seiten
Reihe: Band 1 von 2
Genre: Dystopie
Broschiert: 12,00 €
E-Book: 3,99 €
Verlag: Drachenmond 
ISBN: 9783959910880
Erscheinungsdatum:  15. Dezember 2015
Kaufen? Klicken






  K L A P P E N T E X T
Zoe entwickelt ein Programm, mit dessen Hilfe Erinnerungen gelöscht und ganze Persönlichkeiten neu programmiert werden können. Es soll dazu dienen, traumatisierte Menschen das Leben zu erleichtern. Doch "Better Life" nutzt Zoes Programm für eigene Zwecke. Erst als sie Paul begegnet, wird ihr das gesamte Ausmaß der Katastrophe klar. Doch da ist es schon zu spät. Gibt es noch eine Möglichkeit diesen Alptraum zu stoppen? 





→ INHALT  


> Sie wollen einen Sportwagen? Eine Villa am Strand? Frauen? Männer? Sex? Better Life bietet Ihnen all das und noch viel mehr! Schenken Sie uns Ihren Körper und wir schenken Ihnen zehn unvergessliche Jahre! <

Das Buch spielt im Jahre 2072 und vieles hat sich in den vergangenen Jahren verändert. Autos fahren mit Magnetantrieb, Gericht werden in Sekundenschnelle zubereitet und die Menschen tragen Chips in ihren Handgelenken, mit denen sie einkaufen können oder ihre Wohnung aufsperren. Zoe ist Neuroinformatikerin und hat Studien darüber betrieben, wie man Erinnerungen und sogar ganze Persönlichkeiten aus dem Gehirn von Menschen löschen kann. Auf diese Studien wird das Unternehmen "Better Life" aufmerksam, welches Zoe einen Vertrag anbietet und mit ihrer Hilfe Menschen helfen möchten, die ein traumatisches Erlebnis hatten, wie zum Beispiel Soldaten im Auslandseinsatz. 4 Jahre später ist Zoe ausgestiegen und hat "Better Life" den Rücken gekehrt. Sie lernt Paul in einer Bar kennen mit dem sie ausgeht und den sie gerne näher kennenlernen möchte, da er ihr sympathisch ist. Doch nach einem Date findet Zoe eine Visitenkarte von "Better Life" mit seinem Namen darauf und ihr kommt ein schlimmer Verdacht, der sich schnell bestätigen soll. Was hat es mit Paul auf sich? Und was hat "Better Life" wirklich mit ihrem Programm vor?

 

M E I N U N G

Eine sehr interessante Story. Ich mag ja solche Geschichten, die vielleicht tatsächlich so passieren könnten, mit dem Hintergedanken: Was wäre wenn?
Der Einstieg hat mir gut gefallen, der Schreibstil ist flüssig und man findet sich schnell in die Geschichte rein. Umso überraschter war ich dann, als es zu Ende war.
Das Buch wird jeweils aus dem Aspekt von Zoe und von Paul gezeigt, am Ende gibt es noch eine Bonus-Kurzgeschichte aus Pauls Sicht.
Lillith hat eine tolle Welt erschaffen, mit toller Technik, da bin ich echt neidisch.
Zoe, die Protagonistin, ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen, ebenfalls auch Paul. Beide sind sehr gelungene Charaktere und Zoe ist so niedlich, wenn sie verlegen ist. Ab und zu musste ich wirklich schmunzeln. Da ich aber nicht Spoilern will, sage ich nur "Sofa".
Die Liebesgeschichte fällt etwas kurz aus, naja, man kann nicht wirklich "Liebesgeschichte" sagen. Okay, ich sollte auch bedanken, dass das auch erst der Anfang war und da die Geschehnisse nunmal so passiert sind, wie sie passiert sind, konnte da auch nicht großartig etwas passieren zwischen den beiden, deshalb bin ich sehr gespannt auf den zweiten Teil.
Ich finde es interessant, wie sich die Handlung zum Ende hin verändert hat. Mit bestimmten Sachen hat man einfach nicht gerechnet und so was finde ich gut, wenn man nicht gleich den Durchblick hat und sagt "Ah okay, habe ich mir schon gedacht" sonder wenn es dann eher "Oh mein Gott, damit habe ich überhaupt nicht gerechnet" ist.
Das einzige was ich nicht so gut fand, war, dass alles ziemlich schnell ging und dass es viel zu schnell zu Ende war.
Ich habe ehrlich gesagt überhaupt nicht damit gerechnet, dass mir das Buch gefällt, das ist jetzt auch nicht böse gemeint, aber normalerweiße lese ich ja lieber Fantasy, kitschige Liedesromane und so was, umso mehr hat es mich dann überrascht.
Noch etwas zum Cover - es gefällt mir wirklich gut und passt perfekt zum Buch. 


 

F A Z I T

Ein sehr gelungener erster Teil. Spannend, vom Anfang bis zum Ende. Eine interessante Story und definitiv eine Kaufempfehlung! Es gibt nur 4 von 5 Sterne, weil es für mich keines dieser "Mein neues Lieblingsbuch"-Buch ist. Dennoch ist es toll und ich freue mich sehr auf den zweiten Teil (hoffentlich ist dieser dann etwas länger)







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen