Sonntag, 24. Januar 2016

[Rezension] Obsidian von Jennifer L. Armentrout

Titel: Obsidian - Schattendunkel
Originaltitel: Obsidian
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Seitenanzahl: 400 Seiten
Reihe: Band 1 von 5
Genre: Fantasy-Roman
Hardcover: 18,99 €
E-Book: 12,99 €
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-551-58331-4
Erscheinungsdatum: 25. April 2014
Kaufen? Klicken





K L A P P E N T E X T
Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat… 



 → I N H A L T
Drei Jahre nach dem von Katys Vater zieht sie mit ihrer Mutter nach Kettermann, einen kleinen Ort, der nicht einmal als eingetragene Gemeinde gilt. Florida und somit ihr bisheriges sonniges Leben ist Vergangenheit.
Katy liebt das Lesen und ihren Blog, deshalb vergräbt sie am liebsten ihre Nase hinein, als was mit Freunden oder Leuten in ihrem Alter zu machen, doch ihre Mutter drängst sie immer wieder, einmal bei ihrem Nachbarn zu klingeln, da sie im Alter von Katy sind. Derjenige, der ihr die Tür öffnet, ist kein geringer als Daemon Black: der wahrscheinlich heißeste Typ, den sie je gesehen hat, leider ist er ein absolutes Arschloch. 
Er gibt ihr immer wieder unmissverständlich zu verstehen, was er von ihr hält - rein gar nichts. Am liebsten wäre es ihm, wenn sie einfach wieder verschwinden würde. Katy fragt sich, wieso er so abweisend ist und trotz seinen extremen Stimmungsschwankungen, ist sie doch von ihm fasziniert. 
Gans anders ist seine Zwillingsschwester Dee mit ihrem pausenlosen Geplapper, mit der sich Katy, sehr zu Daemons Unwillen, anfreundet. Bald schon geschehen unheimliche Dinge in dem kleinen Örtchen und Katy kommt einem gut gehüteten Geheimnis auf die Spur, das nicht nur sie in allerhöchste Gefahr bringt...


  → M E I N U N G
 Ich liebe dieses Cover! Es ist so schön, funkelt und passt perfekt zu der Geschichte. 
 Wo soll ich bloß anfangen? Ich liebe dieses Buch. 
Jennifer L. Armentrout schafft es immer wieder, mich in eine andere Welt zu versetzen, mit wunderbaren, lustigen und verdammt heißen Typen. Es ist einfach unglaublich, was für einen wunderbaren und flüssigen Schreibstil sie hat. 
Die Geschichte wird aus Katys Perspektive erzählt und dadurch erfährt man sehr gut, was sie fühlt. Ich hätte mir vielleicht gewünscht, dass man auch mal ein bisschen schlau aus Daemon wird. Aber, dafür sind die kleinen Kurzgeschichten als E-Book ganz gut. 
Katy ist eine sehr sympathische, perfekte Protoganisten und man kann sie einfach nur ins Herz schließen und lieben, genau wie Daemon und Dee. Ich wünschte, ich hätte auch so eine tolle Freundin wie Dee. 
Durch die humorvollen Dialoge hatte ich sehr viel Spaß beim Lesen und musste so oft lachen, weil es einfach so lustig ist. 
Ehrlich gesagt gibt es nichts negatives an dieses Buch, meiner Meinung nach. Die Story ist gut und interessant, die Charaktere sind unglaublich und ausgeprägt, der Schreibstil ist schnell und flüssig, es ist lustig und humorvoll und einfach perfekt. 
Okay, vielleicht übertreibe ich, eurer Meinung nach, aber so ist es numal. Ich mag das Buch sehr und kann es nur jeden empfehlen.  Ich weiß gar nicht mehr, was ich sagen soll, weil ich eigentlich schon alles gesagt habe. 


  → F A Z I T
Obsidian ist ein gelungener Reihenauftakt, der mich von der ersten Seite an in den Bann gezogen hat. Es ist spannend und nicht ein einziges Mal langweilig. Katys und Daemons Wortgefechte sind lustig und brachten mich so oft zum schmunzeln oder gar zum Lachen. Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen! 







 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen