Mittwoch, 13. Januar 2016

Splitterlicht von Megan Miranda

Titel : Splitterlicht
Autor : Megan Miranda
Verlag : Ravensburg
Taschenbuch : 9,99 €
Kindle Edition : 7,99 €
Erscheinungsdatum :  8. September 2015
Seitenzahl : 316

Kaufen? Klicken 



Inhalt: Delaney blieb elf Minuten Unterwasser, bis ihr bester Freund Decker sie rettet. Eigentlich müsste sie tot sein oder gar Schäden haben. Aber ihr geht es gut. Sie lernt Troy kennen, der einen ähnlichen Unfall wie sie hatte und beide wissen, dass sie etwas verbindet, denn beide Besitzen nach diesem Unfall dieselbe Fähigkeit.






Meinung: Es war kein 0815 Buch. Für mich war es etwas ganz anderes. Normalerweise lese ich nicht gerne solche Sachen, mit Unfällen und allem drum und dran, meine ich. Aber als ich das Buch in dem Buchladen bei mir gesehen habe, musste es mit. Das Cover fühlt sich schön an und ist auf seiner eigenen Art und Weise besonders. 
Delaney war für mich ein tolles Mädchen, aber hm, ich weiß auch nicht. Troy fand ich so süß, umso bitter war dann die Enttäuschung, die folgte. Decker war mir sympathisch, einfach toll.
Das Buch war doch etwas blass. Ich habe nicht wirklich den Sinn verstanden. Und zum Ende hin wurde es auch etwas verwirrend und unerwartet.
Man kann das Buch definitiv lesen, wenn man sich für sowas interessiert. Für mich war es nicht wirklich was, kein Buch, was mich überzeugen konnte. 

Von mir bekommt das Buch: 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen